Pressemitteilung: Ingo Zamperoni wird Schirmherr der Stiftung Kulturglück

„Schönstes Geschenk“ zum fünfjährigen Jubiläum der Stiftung Kulturglück.

Vor drei Jahren ist Ingo Zamperoni nach Hamburg zurückgekommen, nach Stationen u.a. als ARD-Korrespondent in Washington. In der Hansestadt wurde er am 24. Oktober 2016 erneut Tagesthemen-Moderator, neben Caren Miosga.

Jetzt hat er sich entschieden, Schirmherr der Stiftung Kulturglück zu werden:

Ingo Zamperoni, selbst Vater von drei Kindern, weiß um die besondere Kraft, die von Kunst und Kultur ausgeht: „Über meinen Beruf bin ich in vielen Ländern der Welt unterwegs; immer wieder hat sich gezeigt, dass die nachhaltigste Verbindung zwischen Menschen über die Vermittlung der Kulturen passiert. Gerade erst durfte ich eine Delegation um Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier nach Italien begleiten – ob bildende Kunst oder Musik, immer waren es diese Elemente, die einen Moment der Reise besonders intensiv machten. Weil sie ein besseres Verständnis für die jeweils andere Kultur ermöglichen.“

„Die Stiftung Kulturglück ermöglicht Menschen den Zugang zu Kultur, die es nicht aus eigener Kraft heraus schaffen können – dieser Ansatz hat mich sofort begeistert. Ich engagiere mich bereits für „Save the Children“, die sich für Kinder in aller Welt einsetzen, sowie das Kinderhospiz Bärenherz in Wiesbaden. Daneben habe ich ein Engagement hier in Hamburg gesucht, welches sich auch mit Kindern, aber vor allem für benachteiligte Menschen insgesamt einsetzt und sie über kulturelle Bildung in die Gesellschaft integriert. Das hat sich die junge Stiftung Kulturglück seit fünf Jahren engagiert auf die Fahnen geschrieben. Und hier will ich mich gerne als Schirmherr unterstützend einbringen, damit die Arbeit auch in Zukunft erfolgreich weitergeführt und ausgebaut werden kann.“

Am 27. November 2019 feiert die Stiftung Kulturglück ihr Jubiläum in der Hamburger Kunsthalle. An diesem Abend wird auch Ingo Zamperoni als neuer Schirmherr vorgestellt.

Nicola Verstl und Andrea Wasmuth sind glücklich und dankbar über: „…das schönste Geschenk zum Jubiläum. Ingo Zamperoni kann unserer Stiftung außergewöhnliche und neue Impulse geben, wir hätten uns keinen geeigneteren Schirmherren vorstellen können. Und wir freuen uns daher ganz besonders auf die künftige Zusammenarbeit.“

Stiftung Kulturglück wurde 2014 gegründet und möchte Brücken bauen, indem sie Kultur zu den Menschen bringt, die nicht allein zur Kultur kommen können. Sei es, weil es gesundheitlich nicht möglich ist, aus finanziellen Gründen oder weil es sprachliche Barrieren gibt. Langfristig setzt sich die Stiftung in Hamburg dafür ein, dass Kultur allen Menschen offen steht.

Die vollständige Pressemitteilung als Download finden Sie unter folgendem Link:

PM Ingo Zamperoni Schirmherr