„Theater-Glück“

Oder: ein genauer Blick auf die große Bühne

Einmal im Monat gehen Jugendliche der Station für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie und -psychosomatik des UKE gemeinsam ins Thalia Theater und beschäftigen sich durch intensiver Vor- und Nachbereitung mit dem jeweiligen Stück.

Wir freuen, uns dieses durch Prof. Dr. med. Michael Schulte-Markwort initiierte Projekt in diesem Jahr erstmalig zu finanzieren und den Wirkungskreis unserer Stiftung auf das Feld „Theater“ auszuweiten zu können.

 

Keyfacts:

Projekt „Theater hält gesund“ in Zusammenarbeit mit dem Universitätsklinikum Eppendorf

ca. 12 Besuche p.a.